Web

 

Yahoo-Manager sperren sich gegen Wegzug aus dem Silicon Valley

19.07.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Plan des Portalriesen Yahoo, seiner Mediensparte mit dem Umzug in die Nähe von Los Angeles etwas Hollywood-Glamour zu verleihen, stößt bei den Mitarbeitern auf Widerstand. Wie das "Wall Street Journal" berichtet, haben drei der acht General Manager der Sparte beschlossen, das Unternehmen aus dem kalifornischen Sunnyvale zu nehmen. Drei weitere Abteilungsleiter sperren sich dagegen, vom Silicon Valley in das neu errichtete "Yahoo-Center" in Santa Monica zu ziehen und wollen intern wechseln.

Insidern zufolge spiegelt der Manager-Exodus zum Teil die interne Unzufriedenheit mit dem Führungsstil von Bereichschef Lloyd Braun wider. Yahoo-Chef Terry Semel hatte Braun erst Ende vergangenen Jahres von Disneys ABC Network geholt, um die Mediensparte zu verstärken. (mb)