Web

 

Yahoo klaut Rezepte von indischer Hausfrau

09.03.2007
Das Web-Portal setzt bei der Content-Erstellung auf das Web-2.0-Prinzip "AAL" - andere arbeiten lassen.

Der Internet-Konzern Yahoo hat derzeit in Indien mit einem Image-Problem zu kämpfen: Das Unternehmen hatte Rezepte vom Blog einer Hausfrau aus dem südindischen Kerala ohne deren Einwilligung auf den eigenen Seiten veröffentlicht. Dieses Verhalten führte zu Protesten in indischen Blogs. Yahoo bezeichnete den Vorgang inzwischen als "Versehen" und schob die Schuld auf den Content-Lieferanten, die Firma Webdunia. Auf der eigenen Website wurde eine Entschuldigung veröffentlicht, berichtet der IDG News Service aus Bangalore. Yahoo hatte im Februar aufgrund der steigenden Nachfrage in Indien mehrere Portale in regionalen Sprachen eröffnet. Jedoch gibt es offenbar Probleme, genügend passende Inhalte zu finden. Die betroffene Bloggerin hat auf ihrer Website derweil zum Kampf gegen Plagiate aufgerufen. (ajf)