Web

 

Yahoo! interessiert sich nicht mehr für AOL-Anteil

10.11.2005
Yahoo! ist nicht mehr im Bieterrennen um den Kauf eines Anteils am Web-Portal von America Online.

Das "Wall Street Journal" berichtet unter Berufung auf Insider, zwar habe sich Firmenchef Terry Semel Ende Oktober mit Time Warners Chairman Richard Parsons zu Gesprächen über ein mögliches Geschäfts getroffen, allerdings ohne Ergebnis. Eine Yahoo!-Sprecherin erklärte, ihr Unternehmen habe zu keinem Zeitpunkt ein Angebot unterbreitet: "Nachdem wir ihre Vorschläge gehört hatten, haben wir sofort abgewinkt", erklärte sie. Im Gegenzug war offenbar auch Time Warner nicht an den Konditionen interessiert, die Yahoo! zu bieten hatte.

Nun interessieren sich noch Google und Microsoft für einen Anteil an der Web-Präsenz von AOL. Den Insidern zufolge liegen die beiden Rivalen derzeit Kopf an Kopf, Time Warner dürfte bereits in der kommenden Woche exklusive Verhandlungen mit einem von beiden ankündigen, heißt es weiter. (tc)