Web

 

Yahoo engagiert Nachrichten-Veteranen

15.11.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der kalifornische Portalriese Yahoo hat einer Meldung von "Cnet" zufolge den Nachrichten-Veteranen Neil Budde eingestellt, der ab heute den News-Bereich verantworten soll. Budde war unter anderem Gründungsredakteur und Herausgeber der Online-Ausgabe des "Wall Street Journal" und traf die Entscheidung, deren Inhalte ausschließlich für zahlende Kunden zur Verfügung zu stellen.

Vor seinem Job bei WSJ.com war Budde Redaktionsdirektor bei Dow Jones News/Retrieval und hatte eine Reihe von journalistischen Funktionen bei anderen Blättern inne, darunter "USA Today" und "Richmond Times-Dispatch". Welche Rolle er genau bei Yahoo spielen wird, wollte Firmensprecherin Joanna Stevens noch nicht verraten.

Die Einstellung Buddes verdeutlicht erneut Yahoos Bestreben, mehr eigene Inhalte anzubieten. Erst vor kurzem hatte das Unternehmen den Fernsehexperten Lloyd Brown, der unter anderem die Formate "The Sopranos", "Lost" und "Desperate Housewives" entwickelte hatte, als neuen Leiter seiner Sparte Media and Entertainment angeheuert. (tc)