Web

 

Yahoo bietet 100-Megabyte-Postfach

15.06.2004

Yahoo bietet Anwendern in den USA ab heute kostenlos eine 100 Megabyte große Mailbox. Damit reagiert der Suchmaschinen- und E-Mail-Service-Betreiber auf das Freemail-Angebot von Google. Der Suchmaschinenprimus verspricht kostenlose Postfächer, in denen sich jeweils Daten mit einem Volumen von 1,0 Gigabyte ablegen lassen. Dafür müssen es Nutzer allerdings hinnehmen, dass die Inhalte analysiert werden, um kontextbezogene Werbung einzublenden (Computerwoche.de berichtete). "Gmail" befindet sich zurzeit noch in der Betaphase.

Yahoo hat außerdem die Größenbegrenzung für Mail-Anhänger erweitert. Sie dürfen nun bis zu zehn Megabyte groß sein. Überarbeitet wurden ferner die Benutzerführung und das Backend-System, das nun bessere Suchfunktionen zur Verfügung stellen soll. Anwender, die E-Mails mit einem Gesamtvolumen von mehr als 100 Megabyte speichern wollen, zahlen 20 Dollar jährlich und bekommen dafür 2,0 Gigabyte Speicherplatz. Für Dienste wie die automatisierte Weiterleitung von Nachrichten werden ab sofort keine Zusatzgebühren mehr fällig, heißt es beim Anbieter.

Nutzer kostenloser Yahoo-Accounts hierzulande müssen sich zurzeit noch mit sechs Megabyte großen Postfächern begnügen. Für 100 Megabyte sind 3,59 Euro monatlich zu zahlen. Ob der Anbieter seine kostenlosen Mailboxen auch in Deutschland vergrößert, ist noch nicht bekannt. (lex)