Web

 

Y2K-Umstellung kostete 1,2 Billionen Mark

16.02.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die weltweiten Kosten für die Umstellung der Computersysteme auf das Jahr 2000 werden sich bis einschließlich Ende dieses Jahres auf rund 1,2 Billionen Mark belaufen. Ein Aufwand von rund 50 Milliarden Mark fiel allein in Deutschland an. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Marktforschungsunternehmens Meta Group. Diese Investitionen haben sich den Marktforschern zufolge nicht nur wegen der erfolgreichen Jahresumstellung gelohnt, sondern auch wegen der gleichzeitig eingetretenen Synergieeffekte. So hätten die meisten Unternehmen das Jahr-2000-Problem genutzt, um gründlich "auszumisten". Viele Investitionen wurden vorgezogen und IT-Infrastrukturen bereinigt. Außerdem seien Unternehmen sensibler geworden, wenn es um mögliche Aufäller ihrer IT-Systeme gehe.