DEC setzt neues Expertensystem ein:

Xsel hilft bei der Systemkonfiguration

07.06.1985

MÜNCHEN (pi) - Einen Nachfolger des Expertensystems "Xcon" setzt neuerdings Digital Equipment ein. Das neue Produkt "Xsel" ist für den Einsatz in den unternehmensinternen Bereichen Vertriebsunterstützung und Verkaufsorganisation konzipiert.

Über 7000 Teile eines Computersystems, so teilt der Hersteller mit, konnten inzwischen mit Hilfe von "Xsel" spezifiziert werden. Als besonderen Vorzug des Produkts bezeichnet DEC die Fähigkeit des Systems, sich auf den Benutzer ein zustellen: Erfahrene Vertriebsbeauftragte müßten lediglich eine Optionsnummer eingeben, um eine bestimmte Konfigurationsaufgabe bearbeiten zu lassen

Neulinge hingegen hätten die Möglichkeit, sich vom System verschiedene Lösungsmöglichkeiten anzeigen zu lassen, ehe sie sich für eine davon entscheiden.

Nach Aussage der DEC-internen Benutzer liegt die Fehlerquote bei Aufträgen, die mit Xsel bearbeitet wurden, um 20 Prozent niedriger als bei manueller Bearbeitung.