Browser-Alternative von Nokia

Xpress - sparsamer Browser für Windows Phone

Moritz Jäger ist freier Autor und Journalist in München. Ihn faszinieren besonders die Themen IT-Sicherheit, Mobile und die aufstrebende Maker-Kultur rund um 3D-Druck und selbst basteln. Wenn er nicht gerade für Computerwoche, TecChannel, Heise oder ZDNet.com schreibt, findet man ihn wahlweise versunken in den Tiefen des Internets, in einem der Biergärten seiner Heimatstadt München, mit einem guten (e-)Buch in der Hand oder auf Reisen durch die Weltgeschichte.
Nokia bastelt an einem eigenen Browser für Windows Phone, der deutlich effizienter sein soll als sein Microsoft-Gegenstück. Lumia-Besitzer könne ab sofort am Test der App teilnehmen.

Bereits für seine Symbian-Smartphones entwickelte Nokia zahlreiche Zusatzprogramme, nun bringt der finnische Mobilfunkbauer sein Know-How auch auf Windows Phone. Der neue Browser Xpress, exklusiv erhältlich für die Lumia-Smartphones, soll mit einigen Problemen beim mobilen Surfen aufräumen. Dazu gehört beispielsweise die Menge der übertragenen Daten: Nokia Xpress for Lumia liefert genaue Informationen darüber, wie viele Informationen übertragen werden und bietet an, Webseiten für die späterer Offline-Nutzung auf dem Smartphone zu speichern. Außerdem gibt es eine Funktion, mit der sich Daten wie Videos oder PDFs direkt im Skydrive-Laufwerk des Nutzers speichern lassen.

Webseiten, die der Nutzer regelmäßig ansurft, erhalten automatisch eine Quick-Link, eine Verknüpfung als Live-Tile auf der Hauptseite von Windows Phone. Zusätzlich gibt es ein Magazin-Layout, das Webseiten auf Wunsch sammelt und automatisch aufbereitet - das Ergebnis ähnelt Flipboard auf iOS.

Wer den neuen Browser auf seinem Lumia-Gerät ausprobieren will, muss sich zunächst bei den Nokia Beta Labs registrieren, anschließend erhält man den Barcode, mit dem man den Browser aus dem Windows Marketplace herunterladen kann. Aktuell klappt das aber nur mit einem Nokia Lumia 610, einem Lumia 710, einem Lumia 800 und einem Lumia 900.

Fazit: Hohes Potenzial

Die Idee für einen sparsamen mobilen Browser ist nicht neu, Opera etwa liefert seit Jahren sehr gute Produkte in diesem Bereich. Allerdings sind diese Programme mit Aufstieg geschlossener Betriebssysteme, etwa iOS oder Windows Phone, etwas ins Hintertreffen geraten. Es wäre großartig, wenn Nokia hier genügend Einfluss auf Microsoft ausüben kann, um Xpress als Alternative zum mobilen IE zu etablieren.