Heimvorteil

Xiaomi überholt Samsung im chinesischen Smartphone-Markt

05.08.2014
Samsung verliert auf dem Smartphone-Markt in China an Boden. Der Smartphone-Absatz des Weltmarktführers ist dort innerhalb eines Jahres um 15 Prozent zurückgegangen. Das südkoreanische Unternehmen liegt nach Anzahl der verkauften Smartphones nur noch auf Platz 2 hinter dem aktuellen Shooting-Start Xiaomi.
Das aktuelle Smartphone-Flaggschiff Xiaomi Mi4
Das aktuelle Smartphone-Flaggschiff Xiaomi Mi4
Foto: Mi

Xiaomi hat Samsung als absatzstärksten Smartphone-Hersteller in China abgelöst. Das 2010 gegründete und mittlerweile 3.000 Mitarbeiter zählende Unternehmen hat im zweiten Quartal dieses Jahres fast 15 Millionen Smartphones in China ausgeliefert, was einem Marktanteil von 14 Prozent entspricht. Samsung kommt mit knapp über 13 Millionen abgesetzten Smartphones auf 12 Prozent Marktanteil, berichten die Marktbeobachter von Canalys. Dahinter folgen fast gleichauf die chinesischen Hersteller Lenovo (13 Millionen, 12 Prozent), Yulong (12,7 Millionen, 12 Prozent) und Huawei (11,9 Millionen, 11 Prozent). Im Jahresvergleich ist der Smartphone-Absatz von Samsung in China um 15 Prozent gesunken, während der von Xiaomi um 240 Prozent gestiegen ist.

Im chinesischen Smartphone-Markt hat Weltmarktführer Samsung kein leichtes Spiel.
Im chinesischen Smartphone-Markt hat Weltmarktführer Samsung kein leichtes Spiel.
Foto: Canalys

Unter den zehn absatzstärksten Smartphone-Herstellern in China befinden sich der Analyse zufolge acht lokale Unternehmen, darunter auch ZTE und Oppo. Zusammen sind sie für 70,7 Millionen ausgelieferte Smartphones und 65 Prozent Marktanteil verantwortlich. Neben Samsung ist Apple das einzige westliche Unternehmen, dass im größten Mobilfunkmarkt der Welt den chinesischen Herstellern Paroli bieten kann. Zusammen kommen Samsung und Apple im zweiten Quartal 2014 auf 20 Millionen verkaufte Smartphones und 18 Prozent Marktanteil in China. Im weltweiten Vergleich sieht Canalys Samsung (32 Prozent Marktanteil) an der Spitze vor Apple (12 Prozent), Huawei und Lenovo (je 7 Prozent) und Xiaomi (5 Prozent).

Ob die Expansionspläne vom Weltmarkt-Fünften Xiaomi (weiter) aufgehen?
Ob die Expansionspläne vom Weltmarkt-Fünften Xiaomi (weiter) aufgehen?
Foto: Canalys

Wie bereits berichtet, hat der Shooting-Start auf dem chinesischen Markt LG Electronics von Rang 5 der weltweit absatzstärksten Hersteller verdrängt. Xiaomi verkauft bislang fast alle Smartphones (97 Prozent) im Heimatmarkt, will aber noch in diesem Jahr in andere Länder wie Indonesien, Mexiko, Russland, Thailand und Türkei expandieren. Im vergangenen Monat hat Xiaomi mit dem Mi4 sein neues Android-Flaggschiff-Smartphone vorgestellt.

powered by AreaMobile