Web

 

Xerox will Vermögenswerte verkaufen

05.02.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Insiderinformationen zufolge denkt der finanziell angeschlagene Kopiererhersteller Xerox an den Verkauf von Vermögenswerten. Demnach hat Xerox die auf Übernahmen spezialisierten Gesellschaften Kohlberg Kravis Roberts & Co., Clayton Dubilier & Rice sowie die Texas Pacific Group kontaktiert, um sich von einer von ihnen bei den Transaktionen unterstützen zu lassen. Ein Xerox-Sprecher wollte diese Angaben nicht kommentieren. Jedoch bestätigte er, dass der Konzern mit einer Reihe von internationalen Firmen Gespräche führt. Nach Angaben von Personen, die mit der Situation vertraut sind, beabsichtigt Xerox zwar einen Teil der Vermögenswerte, nicht aber die gesamte Firma zu verkaufen. Bereits im Dezember vergangenen Jahres hatte das Unternehmen Interesse bekundet, die Hälfte seines 50-prozentigen Anteils an Fuji Xerox an Fuji Photo Film zu verkaufen (Computerwoche online berichtete).