Web

 

Xerox stößt China-Geschäft ab

15.12.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der angeschlagene US-Kopiergerätehersteller Xerox Corp. verkauft sein China-Geschäft für 550 Millionen Dollar in bar an die Fuji Xerox Co. Ltd. An dem Unternehmen ist sowohl Xerox als auch die Fuji Photo Film Co. zu 50 Prozent beteiligt. Daher hält Xerox auch weiterhin die Hälfte der Anteile am China-Geschäft. Die Transaktion wird voraussichtlich am 20. Dezember 2000 abgeschlossen sein. Bereits im Oktober dieses Jahres hatte Xerox angekündigt, Vermögenswerte im Wert von insgesamt zwei bis vier Milliarden Dollar veräußern zu wollen, um seine Unternehmensschulden von rund 17 Milliarden Dollar zu senken (Computerwoche online berichtete).