Web

 

Xerox kauft Drucker- und Imaging-Sparte von Tektronix

22.09.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Xerox übernimmt für 950 Millionen Dollar in bar den Drucker- und Imaging-Bereich des vor allem durch seine Farbdrucker bekannten Herstellers Tektronix. Dieser soll am bisherigen Standort in Wilmington, Oregon, verbleiben, die Mitarbeiter wechseln lediglich den Arbeitgeber. Gerry Perkel, bislang President des verkauften Tektronix-Bereichs, wird neuer President für Office Printing bei Xerox´ Channel Group. Tektronix´ derzeitiger Chairman und CEO Jerry Meyer führt die Geschäfte noch bis zum Abschluß des Geschäfts weiter und wird dann Chairman der verbleibenden Tektronix Inc. Diese kümmert sich um das Geschäft mit Meßgeräten, das zweite Standbein des Unternehmens. Vor einigen Monaten hatte Tektronix (Jahresumsatz 1999: 1,9 Milliarden Dollar) mit der Trennung beider Geschäftsbereiche bereits die

Voraussetzungen für einen Verkauf des Druckergeschäfts geschaffen (CW Infonet berichtete)