Web

 

Xchanging gewinnt umfrangreichen Procurement-BPO-Deal

05.07.2006
Auftraggeber sind die britischen Niederlassungen der National Australian Bank

Xchanging hat von der National Australian Bank in Großbritannien einen umfassenden Procurement-Services-Auftrag erhalten. Der BPO-Spezialist (Business Process Outsourcing) mit Sitz in London soll die gesamte indirekte Beschaffung der beiden Niederlassungen Clydesdale Bank und Yorkshire Bank übernehmen. 40 Mitarbeiter wechseln im Rahmen des Abkommens zu Xchanging.

Angaben über Vertragsvolumen und Laufzeit machten die beiden Partner nicht. Wie Xchanging-CEO David Andrews gegenüber dem Brancheninformationsdienst "Computerwire" erklärte, handelt es sich aber um den drittgrößten Auftrag, den der BPO-Dienstleister je gewonnen hat. Zudem stelle der Deal eines der bislang größten Procurement-Outsourcing-Abkommen mit einem Finanzdienstleister dar.

Dass Xchanging den Zuschlag erhalten hat, lag nach Ansicht von Andrews unter anderem daran, dass der Provider keine feste Gebühr berechnet und damit ein erhebliches Risiko eingeht.

Procurement-BPO ist in den USA ein neuer Trend. Auch in Europa soll der Markt in den kommenden Jahren anziehen. (sp)