Web

 

Xbox-Zeitplan dementiert

23.06.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die japanische Wirtschaftszeitung "Nihon Keizai Shimbun" hat einen Ende letzter Woche veröffentlichten Bericht über die Markteinführung der kommenden Xbox-Generation zurückgezogen. Demnach soll Microsoft-Geschäftsführer Steve Ballmer angekündigt haben, die Weiterentwicklung der Spielekonsole komme 2006 auf den Markt. Bereits am Freitag hatte Microsoft ein Statement herausgebracht, nach dem es noch keine Termine für künftige Xbox-Produkte gebe (Computerwoche online berichtete).

Der Bericht habe lediglich die Stimmen von Analysten wiedergegeben, nach deren Meinung sich die Markteinführung kommender Spielekonsolen verschieben könnte, so die Zeitung. Nach den üblichen Produktzyklen müssten eine neue Xbox und die Playstation 3 von Sony 2005 herauskommen. Die Markteinführung steht und fällt jedoch mit der Entwicklung des "Cell"-Prozessors, der in beiden Konsolen takten soll. Sie werde sich verzögern, munkeln Branchenkenner. (lex)