Web

 

Xbox 360 kostet 300 oder 400 Euro

17.08.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Auf diese Nachricht haben viele Gamer gewartet: Microsoft hat auf der Games Convention in Leipzig den Preis für seine kommende Konsole "Xbox 360" mitgeteilt. Das Gerät wird in Europa 299,99 Euro (in Großbritannien 209,99 Pfund) und in den USA 299,99 Dollar kosten.

Daneben wird es noch eine 100 Euro/Dollar teurere Ausführung mit "Zubehör im Wert von hunderten von Dollar" geben. Dazu gehören einer Mitteilung zufolge unter anderem metallische Details und eine auswechselbare Frontplatte am Gerät selbst, eine abnehmbare 20-GB-Festplatte, ein drahtloser Controller, ein Headset, ein HD-AV-Kabel für High-Definition- und Standardverbindungen, eine Xbox-Live-Silver-Mitgliedschaft sowie (nur eine begrenzte Zeit lang) eine universelle Fernbedienung, mit der man auch PCs mit Windows Media Center Edition 2005 steuern kann.

Bei der Standardversion ("Core System") befinden sich dagegen nur die Konsole, ein verkabelter Controller, die austauschbare Frontplatte und ein Standard-AV-Kabel im Lieferumfang. (tc)