WWDC 2008: Apple zeigt Entwicklungsplattform für das iPhone

13.05.2008
Apple-CEO Steve Jobs wird am 9. Juni die Worldwide Developers Conference (WWDC) eröffnen. Entwickler von Anwendungen für mobile Endgeräte können dann gemeinsam mit Ingenieuren von Apple in Workshops das neue iPhone-Betriebssystem kennenlernen. Ebenso spannend ist die Frage: Präsentiert Apple das neue iPhone 3G?

Apple hat bekannt gegeben, dass CEO Steve Jobs und andere Mitglieder des Führungsteams die jährlich in San Francisco stattfindende Worldwide Developers Conference (WWDC) mit der Keynote am 9. Juni eröffnen. Die diesjährige WWDC wird im Zeichen von zwei Entwicklungsplattformen stehen: OS X Leopard und OS X iPhone. Das Programm der fünftägigen Veranstaltung beinhaltet zum ersten Mal einen dedizierten iPhone Track für Entwickler von mobilen Applikationen. In Hands-On-Workshops wird gezeigt, wie Entwickler die OS X iPhone 2.0 Software nutzen können. Sie beinhaltet das iPhone Software Development Kit und den App Store, mit dem Anwendungen für iPhone und iPod touch angeboten werden.

Der iPhone Track bietet Entwicklern die Gelegenheit, mit den Ingenieuren von Apple zu arbeiten. So werden sie unterstützt, um bei Konzeption und Erstellung ihrer mobilen Anwendungen die Möglichkeiten des iPhone zu nutzen: Sei es die Multi-Touch Menüoberfläche, Animationstechnologien, Schnittstellen, Beschleunigungssensoren oder Ortungstechnologien. Die Entwickler können ihren eigenen Code mitbringen, um im Einzelgespräch mit Ingenieuren von Apple neue Programmiermethoden aus den Sessions direkt an ihrer eigenen Anwendung ausprobieren zu können.

Inhalt dieses Artikels