Für 2500 Vertriebsmitarbeiter

Wüstenrot bekommt komplett neues CRM

Werner Kurzlechner lebt als freier Journalist in Berlin und stellt regelmäßig Rechtsurteile vor, die Einfluss auf die tägliche Arbeit von Finanzentscheidern nehmen. Als Wirtschaftshistoriker ist er auch für Fachmagazine und Tageszeitungen jenseits der IT-Welt tätig.
Bis Anfang 2016 soll die erste Ausbaustufe des neuen Wüstenrot-CRMs fertig sein. Die Bausparkasse plant eine mehrstufige Implementierung.
Die Wüstenrot richtet einen komplett neuen Vertriebsarbeitsplatz ein
Die Wüstenrot richtet einen komplett neuen Vertriebsarbeitsplatz ein
Foto: Wüstenrot & Württembergische AG

Die Wüstenrot Bausparkasse implementiert eine neue CRM-Lösung, die bis Anfang 2016 in den produktiven Betrieb gehen soll. Dann sollen in der ersten Aufbaustufe 2500 Vertriebsmitarbeiter mit der neuen Lösung arbeiten können.Projektbeginn war im März dieses Jahres. Und zwar für vier Partner, die die Umsetzung nach einem agilen und Tool-gestützten Vorgehensmodell gemeinsam realisieren: die Wüstenrot selbst; Pegasystems als ausgewählter Lösungsanbieter; die W&W Informatik GmbH als IT-Dienstleister der Wüstenrot & Württembergische-Gruppe, zu der die Wüstenrot Bausparkasse gehört; schließlich als externer Dienstleister das Beratungshaus msg systems.

Datenhoheit verbleibt im jeweiligen Backend

Die Wüstenrot richtet gewissermaßen einen komplett neuen Vertriebsarbeitsplatz ein. Dieser bildet standardisierte Agenturfunktionalitäten ab, die stufenweise um individuelle Funktionalitäten ergänzt werden. Zu diesen zählen die Anbindung aller Beratungsprozesse, Tarifierungs- und Angebotssysteme sowie Änderungsprozesse für die Bestandssysteme. Implementiert werden die Applikationen Pega Sales Force Automation und Pega Marketing.

Dem Anwender bringt dies zunächst eine 360-Grad-Kundensicht sowie die Funktionalitäten Kontakt- und Angebotsmanagement. Hinzu kommen geführte Prozesse für personalisierte und integrierte Kundeninteraktionen. Die beiden Lösungen basieren auf der einheitlichen Pega-Plattform und sind modular aufgebaut. Für weitere Ausbaustufen sind kontextbezogene Entscheidungsunterstützung für Next-Best-Action-Marketing und Kampagnen-Management in Echtzeit vorgesehen.

Umfrage zu CRM in der Cloud

Unter anderem diese Ausbaumöglichkeiten mit einem hohen Wiederverwendungsgrad bereits genutzter Module gaben den Ausschlag für die Pegasystems-Lösung, für die sich die Bausparkasse nach umfassender Evaluierung entschied. Die neue Plattform nimmt eine fachlich-funktionale und technische Integration in die bestehende Anwendungslandschaft vor. Die Datenhoheit verbleibt dabei beim jeweiligen Backend-System.

Wüstenrot Bausparkasse | CRM
Branche: Banken
Zeitrahmen: März 2015 bis Anfang 2016
Produkte: Pega Sales Force Automation; Pega Marketing
Dienstleister: Pegasystems, msg systems, W&W Informatik GmbH
Einsatzort: unternehmensweit
Internet: www.wuestenrot.de