Web

 

Würth ersetzt HP-Server durch IBM-Systeme

04.03.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Im Kampf um den Server-Markt meldet IBM einen Erfolg gegen den Erzrivalen Hewlett-Packard (HP). Die schwäbische Würth-Gruppe ersetzt zwei HP-"Superdome"-Server gegen vier IBM-Rechner vom Typ "E-Server p570". Die Maschinen arbeiten unter dem Unix-Derivat AIX 5.1. Der Anbieter von Verbindungs- und Befestigungstechnik wird darauf seine unternehmenskritischen ERP-Anwendungen betreiben. IBM wertet den Zuschlag als weiteren Beleg für den Erfolg seiner Prozessorarchitektur "Power5". Diese werde von europäischen Kunden schnell angenommen. (wh)