Web

 

Würde Bertelsmann gerne mit EMI ...?

09.11.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der deutsche Medienkonzern Bertelsmann denkt angeblich über eine mögliche Kombination seines Musikgeschäfts BMG mit der britischen EMI Group nach. Der britischen Publikation "Sunday Business Newspaper" zufolge hat Bertelsmann-Chef Thomas Middelhoff entsprechende Andeutungen gemacht. Möglich wäre ein solcher Deal durchaus, da Time Warner die geplante Fusion seiner Musiksparte mit EMI inzwischen abgesagt hat, um die Auflagen der Regulierungsbehörden für den Merger zwischen Time Warner und AOL zu erfüllen. Sollten sich EMI und Bertelsmann einig werden, könnte es allerdings zu kartellrechtlichen Bedenken in Europa kommen. Der Gütersloher Medienkonzern wollte zu den Spekulationen bislang keine Stellung nehmen.