Web

 

Woz betritt wieder die Macworld-Bühne

21.11.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Zum ersten Mal seit wenigstens zehn Jahren wird Steve Wozniak, der 1976 zusammen mit Steve Jobs Apple gegründet und dessen erste Rechner "Apple I" und "Apple II" entwickelt hatte, wieder einen offiziellen Auftritt auf der Macworld Expo haben. Am 7. Januar bestreitet "Woz" gemeinsam mit verschiedenen Autoren in San Francisco eine Podiumsdiskussion über Mac OS X, wie ein Sprecher des Veranstalters IDG World Expo mitteilte. Die übrigen Diskutanten hätten ihn zu dem Auftritt überredet, bestätigte Wozniak.

Anfang des Jahres hatte der Tüftler eine neue Firma namens Wheels of Zeus (WOZ) gegründet (Computerwoche online berichtete). Diese entwickelt ein neuartiges Wireless-Gerät, mit dem Benutzer Dinge ihres Alltags verwalten können. Auf der nächsten CES im kommenden Januar will WOZ das geheimnisvolle Ding erstmals demonstrieren, Mitte kommenden Jahres soll es dann dem Vernehmen nach in Produktion gehen. "Das wird kein PDA und kein Computer, sondern erstmal etwas für vertikale Märkte, bevor es ein Produkt für die breite Masse wird", orakelte Wozniak. (tc)