Kleine Helfer

Wordpress-Plugin archiviert Blog-Einträge automatisch

03.10.2012 | von 
Diego Wyllie
Diego Wyllie hat Wirtschaftsinformatik an der TU München studiert und verbringt als Softwareentwickler und Fachautor viel Zeit mit Schreiben – entweder Programmcode für Web- und Mobile-Anwendungen oder Fachartikel rund um Softwarethemen.
Email:
Jeder Wordpress-Anwender, der Wert auf seine Blog-Einträge legt, sollte regelmäßige Backups von der Datenbank erstellen.
Wordpress Database Backup sichert Ihre Blog-Einträge.
Wordpress Database Backup sichert Ihre Blog-Einträge.
Foto: Diego Wyllie

Das bildet nach wie vor die beste und wirksamste vorbeugende Schutzmaßnahme gegen Datenverlust, ist aber gleichzeitig auch eine lästige Notwendigkeit, die Anwender gerne ignorieren. Abhilfe verspricht hier das kostenlose Plugin "Wordpress Database Backup".

Nach der Plugin-Installation erscheint im Wordpress-Admin ein neues Backup-Menü, in dem sämtliche Funktionen aufgelistet werden, die das Tool zu bieten hat. Beispielsweise können Anwender hier angeben, wie das Backup erfolgen soll. Sicherungskopien können wahlweise als Download-Datei an den Browser geschickt werden, so dass man sie auf den eigenen Rechner herunterladen, direkt auf dem Server speichern oder per E-Mail versenden kann. Sobald eine dieser Optionen ausgewählt ist, kann der Nutzer auf "Backup" klicken, um den Backup-Prozess zu starten. Standardmäßig werden nur die Wordpress-Tabellen gesichert. Andere Tabellen, die vom Anwender selbst kreiert wurden und nicht zur Standard-installation gehören, lassen sich aber ebenfalls auswählen und in das Backup aufnehmen.

CW-Fazit: Mit dem Wordpress-Plugin erhalten Anwender eine praktische und einfach zu handhabende Lösung, die gegen Datenpannen hilft und auf keiner Wordpress-Installation fehlen sollte. Denn, wie jeder Webmaster weiß: Irgendetwas kann immer schiefgehen. (ph)

Newsletter 'Software' bestellen!