Web

"Parker"

WordPress 3.8 ist fertig

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Das WordPress-Team hat die neue Version 3.8 des nicht zuletzt für Blogs populären Open-Source-CMS veröffentlicht.

In gewohnter Manier wurde das neue Release einem berühmten Jazzer gewidmet, es heißt "Parker" zu Ehren von Charlie Parker. Schwerpunkt der Weiterentwicklung war dieses Mal die Neugestaltung des Admin-Backends, das nun im "Flat-Design" mit Open Sans als Schrift daherkommt. Mit insgesamt acht Farbschemata kann der Nutzer den Admin-Bereich kolorieren (diese lassen sich über die Profileinstellungen vorbetrachten und einstellen).

WordPress lässt sich nun auch ohne dedizierte App besser auf mobilen Geräten bedienen. Dazu tragen unter anderem neue, vektorbasierende Icons bei, die sich nicht nur an die jeweilige Bildschirmgröße anpassen, sondern auch noch die Ladezeiten verkürzen. Neu gestaltet wurden überdies die Verwaltungsbereiche für Themes und Widgets. Apropos Themes: Mit "Twenty Fourteen" wird ein neues Theme im Magazin-Stil mitgeliefert, das Featured Content wahlweise via Grid oder Slider hervorhebt. Mit drei Widget-Bereichen und zwei Page Templates lässt sich Twenty Fourteen anpassen.

WordPress 3.8 ist das zweite Release im Rahmen des neuen Plugin-First-Entwicklungsprozesses mit kürzeren Release-Zyklen. Die Software steht wie gewohnt kostenlos zum Download auf Wordpress.org zur Verfügung und ist auch bereits in deutscher Lokalisierung erhältlich.

WordPress 3.8 Willkommensbildschirm (nach Update)
WordPress 3.8 Willkommensbildschirm (nach Update)