Blog-Software

WordPress 3.3 "Sonny" ist fertig

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
WordPress, der De-facto-Standard für selbst gehostete Blogs, liegt jetzt in der neuen Version 3.3 "Sonny" vor.

Das Release wurde wie gewohnt einem berühmten Jazz-Musiker gewidmet, dieses Mal dem Saxophonisten Sonny Stitt. WordPress 3.3 "Sonny" als dritte Iteration der 3er-Serie bringt Verbesserungen in den Bereichen Benutzererfahrung, Navigation, Uploads und Importe. Die Entwickler haben die wichtigsten Neuerungen in einem kurzen Video zusammengefasst:

Die wohl wichtigsten Veränderungen für WordPress-Kenner sind der neue Drag-and-Drop-Uploader für Medien, Ausklappmenüs für die Navigation, die neue Werkzeugleiste, verbesserte Unterstützung für Co-Editing, Unterstützung für das Hochladen von RAR- und 7z-Archiven sowie der neue Tumblr-Importer.

Die Entwickler haben dieses Mal aber auch an WordPress-Neueinsteiger gedacht. So gibt es nun Aktualisierungshinweise für neue Features nach einem Update, eine freundliche Begrüßung für Erstbenutzer und neu gestaltete Hilfe-Tabs über das ganze CMS-Interface hinweg. Außerdem lässt sich das Dashboard nun besser mit dem iPad und anderen Touch-fähigen Tablets bedienen.

Nach dem Update erfährt der Nutzer nun, was es alles Neues gibt in WordPress.
Nach dem Update erfährt der Nutzer nun, was es alles Neues gibt in WordPress.

Entwickler sollten sich primär die neue Editor-API, die Einbindung der aktuellen jQuery-Version 1.7.1, verbesserte Einsprungmöglichkeiten für Hilfe-Bildschirme, die performanteren Post-Slug-only-Permalinks sowie die vollständigen Listen von Verbesserungen im Codex und in Trac anschauen.

Auch das aktuelle WordPress-Standard-Theme "Twenty Eleven" wurde aktualisiert und ist inzwischen beim Versionsstand 1.3 angelangt.

Auf WordPress 3.3 "Sonny" lässt sich bei einer vorhandenen Installation über das Dashboard aktualisieren. Der komplette Installer steht außerdem wie gewohnt auf wordpress.org zum Download bereit; auch die deutsche Lokalisierung ist bereits fertig.