Karriere-Ratgeber

Worauf es bei Jobs im IT-Service ankommt

Hans Königes ist Ressortleiter Jobs & Karriere und damit zuständig für alle Themen rund um Arbeitsmarkt, Jobs, Berufe, Gehälter, Personalmanagement, Recruiting, Social Media im Berufsleben. Zusätzlich betreut das Karriereressort inhaltlich das Karrierezentrum auf der Cebit.
Ein CW-Leser will in unserem Online-Karriereforum wissen, welche Perspektiven der IT-Service bietet.

Der Interessent, ein junger Wirtschaftsinformatiker, möchte ein paar Hinweise, um welche Aufgaben und Berufsbilder es im Service geht und welche Entwicklungsmöglichkeiten sich ihm erschließen könnten. Schließlich fragt er, welche Kenntnisse und welches Know-how in diesem Umfeld besonders wichtig seien.

"Soft Skills werden jeden Tag wichtiger"

Andreas Wagner, Servicechef von Hitachi Data Systems (HDI) in Deutschland, hat ein paar Tipps parat: "Für Einsteiger und Profis existieren gute Entwicklungschancen, weil zum einen die Bereiche Storage und Server immer enger zusammenwachsen. Adaptive Computing und Cloud Services sind hier als Schlagworte zu nennen. Damit ist man als Einsteiger in der Lage, diesen Trend von Beginn an zu begleiten und die Entwicklung und das starke Wachstum hautnah zu erleben. Zum anderen können sich Professionals dennoch in Spezialbereichen etablieren, in denen sich bereits jetzt ein Fachkräftemangel abzeichnet wie etwa in der Mainframe-Welt.

Andreas Wagner, Servicechef von Hitachi Data Systems.
Andreas Wagner, Servicechef von Hitachi Data Systems.
Foto: HDS

Bezüglich Aufgaben und Jobs im IT-Service: Es geht immer mehr darum, die IT-Probleme des Kunden zu erkennen und zu verstehen, Lösungen zu erarbeiten, zu definieren und dann auch umzusetzen - gefragt sind also ganzheitliche Ansätze. Diese spiegeln sich auch im weiten Spektrum der verschiedenen Aufgaben wider - zum Beispiel von Trouble-Shooting über telefonischen und Remote-Support bis hin zur Beratung (Professional Services) stehen alle Varianten offen.

Darauf lässt sich hinsichtlich der Karrieremöglichkeiten im Service gut aufbauen. Vor allem gilt es zu bedenken, dass die fortschreitende Internationalisierung mit ihrer Komplexität und den vielen länderübergreifenden Tätigkeiten neue Karrieremöglichkeiten schafft. Selbst eine klassische Entwicklertätigkeit ist denkbar, ich denke dabei besonders an eher technisch versierte IT-Professionals.

Die Frage nach dem nötigen Know-how lässt sich so beantworten: Soft Skills werden für den Erfolg auf allen Hierarchieebenen wichtiger. Das können wir jeden Tag beobachten. Dennoch ist ein solides Fundament im jeweiligen Fachbereich durch nichts zu ersetzen. Auch an diesen Fachkenntnissen muss man immer wieder hart arbeiten, besonders aufgrund der zunehmenden Komplexität."

Haben Sie auch Fragen zu Gehalt, Karriere oder Bewerbung? Unsere Personalexperten im Karriere-Ratgeber sind täglich für sie da und beraten Sie kostenlos.