Gütesiegel für Mittelstandsberater

Wo ist Deutschlands Top-Consultant?

Joachim Hackmann ist Principal Consultant bei Pierre Audin Consulting (PAC) in München. Vorher war er viele Jahre lang als leitender Redakteur und Chefreporter bei der COMPUTERWOCHE tätig.
Gesucht wird das beste Management-, IT- und Personal-Beratungshaus für mittelständische Anwender.

Bis zum 10. März können Beratungsunternehmen aus den Bereichen IT-, Management- und Personal-Consulting ihre Bewerbung für den Titel "Top-Consultant 2010" hier einrichten. Mit der Auszeichnung möchte der Organisator Compamedia, Spezialist für den Betrieb von Benchmarking-Projekten im Mittelstand, ein neues Gütesiegel für Berater etablieren. Wissenschaftlich begleitet wird das Vorhaben von Dietmar Fink. Der Professor für Unternehmensberatung an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg untersucht seit geraumer Zeit die Qualität von Beratungsleistungen. Mentor des Projekts ist Bundesminister der Finanzen a. D. Hans Eichel.

Mit der Auszeichnung wollen die Initiatoren die Transparenz in der Beratung fördern. Etwa 18.000 Berater tummeln sich laut Compamedia deutschlandweit auf dem Markt. Das mache die Entscheidung für den richtigen Anbieter insbesondere für kleinere und mittelgroße Betriebe schwer: "Es sind meist nicht die großen Berater wie McKinsey, die Mittelständler gut unterstützen", betont Silke Masurat, Geschäftsführerin von Compamedia. "In vielen Spezialgebieten kann so mancher Hidden Champion sogar große Beratungsunternehmen übertreffen."

Mittelständler sollen mit der Initiative künftig einfacher auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Beratungsanbieter finden können. Geprüfte Beratungsunternehmen dürfen künftig das Gütesiegel "Top-Consultant" für Marketing- und PR-Zwecke einsetzen. Das beste Unternehmen des jeweiligen Beratungsbereichs erhält zusätzlich zum Gütesiegel den Titel "Berater des Jahres 2010". Im November 2010 erscheint die Bestenliste der ausgezeichneten Beratungshäuser. (jha)

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite www.top-consultant.de.