Web

 

WLAN-Chipdesigner CSR meldet enormes Wachstum

17.02.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Umsatz und Gewinn des britischen Chipdesigners Cambridge Silicon Radio (CSR) sind im fünften Jahr seines Bestehens nahezu explodiert. Der Hersteller von Bluetooth- und WLAN-Chips steigerte seine Einnahmen gegenüber 2003 um 274 Prozent auf 253 Millionen Dollar. Gleichzeitig legte der Nettoprofit auf 61,7 Millionen Dollar zu, nachdem er im Vorjahr gerade einmal 2,92 Millionen Dollar betragen hatte. Vertriebschef Glenn Collinson begründete das deutliche Wachstum mit der allgemein gestiegenen Nachfrage im Bluetooth- und Wi-Fi-Bereich. Gleichzeitig sei es CSR gelungen, den Konkurrenten, darunter Broadcom oder Texas Instruments, Marktanteile abzujagen. Nach Stückzahlen habe sich die Company im Schlussquartal 2004 mehr als 50 Prozent der Marktanteile gesichert, so Collinson. Nachdem sich CSR im vierten Quartal 69 Prozent aller Entwicklungsaufträge (design wins) gesichert habe, sei klar, wie der Markt in einem Jahr ausschauen werde.

Um neue Forschungsprojekte zu stemmen, kündigten die Briten an, in Südschweden ein neues Entwicklungsbüro zu eröffnen und weitere Ingenieure einzustellen. (mb)