Auslieferung hat bereits begonnen

Wissensbasiertes IBM-Tool jetzt auch für die RS/6000

26.07.1991

ANAHEIM/STUTTGART(CW) - Ab sofort stehen die neuen Versionen der wissensbasierten IBM-Software "The Integrated Reasoning Shell" (Tirs) zur Auslieferung bereit. Das teilte der Anbieter auf der diesjährigen "National Conference on Artificial Intelligence" in Anaheim bei Los Angeles mit.

Wie der für Tirs verantwortliche IBM-Mitarbeiter Wolfgang Beer bestätigte, läuft die neue Ausführung der in das AD/Cycle-Konzept aufgenommenen Expertensystem-Shell nicht mehr auf den alten RISC-Maschinen der Serie 6150, sondern statt dessen auf den modernen /6000-Systemen. Überarbeitet wurde auch die OS/2-Version, die jetzt als Release 1.2 zur Verfügung steht.

Neu sind unter anderem eine interaktive Debugging-Funktion, ein selektiver Tracing-Mechanismus, ein schnellerer Compiler, inkrementelle Check- und Build-Features sowie - last, but not least - ein Online-Tutorial

Außerdem, so der Anbieter, können unter AIX oder OS/2 erstellte Tirs-Anwendungen auf /370-Mainframes unter MVS beziehungsweise VM gefahren werden.

Darüber hinaus lasse sich jetzt auch das Midrange-System AS/400 in eine wissensbasierte Umgebung einbinden - als Server für verteilte Tirs-Programme auf OS/2-Rechnern.