Web

 

Wirtschaftsministerium prämiert Multimedia-Gründer

24.08.2006
Als Gewinner des ersten Multimedia-Gründungswettbewerbes des Bundeswirtschaftsministeriums sind am Donnerstag zwei Entwickler-Teams aus München und ein weiteres aus Weimar ausgezeichnet worden. Auf der Leipziger Computerspielemesse Games Convention wurden sie mit jeweils 25.000 Euro Startkapital bedacht.

Die Weimarer überzeugten die Jury mit ihrer Softwarelösung "SmartProjector", die verzerrungsfreie Videoprojektionen auf nahezu jedem Hintergrund ermöglichen soll. Mit der mobilen Textbearbeitung "Audioray" von drei Münchner Entwicklern lassen sich E-Mails, Zeitungsartikel oder Webseiten im Auto und auf Reisen bearbeiten. Die Informationen werden binnen weniger Minuten vertont und können dann übertragen werden. Das zweite Münchner Team entwickelte mit "3DiMotion" ein System von körpernahen Sensoren zur interaktiven Steuerung von Computerspielen ganz ohne Maus und Joystick.

Derzeit läuft die zweite Runde des Wettbewerbs. Bis zum 31. August können Gründungsideen aus dem Multimedia-Bereich online eingereicht werden. (dpa/tc)