Wirtschaftsinformatik Jetzt auch in Bern

12.08.1983

BERN (sg) - Mit Beginn dieses Sommersemesters wird nun auch die Universität Bern einen Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik anzubieten haben.

Zum Ordinarius für Wirtschaftsinformatik beriefen die Berner Behörden den deutschen Computerwissenschaftler Prof. Dr. Joachim Griese, der zuvor neun Jahre lang als ordentlicher Professor den Lehrstuhl für Betriebsinformatik an der Universität Dortmund innehatte.

Griese übernahm auch die Leitung des neu eingerichteten Berner Universitätsinstituts für Wirtschaftsinformatik. Schwerpunkte der Forschungsaktivität 1983/84 bilden die Untersuchung von Standardsoftware für Industrieanwendungen, insbesondere im Hinblick auf die Integration mehrerer Arbeitsgebiete wie beispielsweise Produktion und Materialwirtschaft, sowie zur Auftragsabwicklung mit Blickrichtung auf einen Ausbau zu absatzorientierten Informationssystemen.

Noch in diesem Sommer installiert das Berner Institut ein Universalrechnersystem

NCR 9300.