Microsoft

Wireless Display Adapter kommt nach Deutschland

Malte Jeschke war bis März 2016 Leitender Redakteur bei TecChannel. Seit vielen Jahren beschäftigt er sich intensiv mit professionellen Drucklösungen und deren Einbindung in Netzwerke. Daneben gehört seit Anbeginn sein Interesse mobilen Rechnern und Windows-Betriebssystemen. Dank kaufmännischer Herkunft sind ihm Unternehmensanwendungen nicht fremd. Vor dem Start seiner journalistischen Laufbahn realisierte er unter anderem für Großunternehmen IT-Projekte.
Microsofts Wireless Display Adapter ist ein Miracast-Empfänger, der beispielsweise an den Fernseher, Beamer oder Monitor gesteckt wird und Signale von Tablet, Smartphone oder Notebook entgegennehmen kann.

Der Microsoft Wireless Display Adapter verwendet die Miracast-Technologie, um Bildschirminhalte drahtlos auf einen TV, Monitor oder Projektor zu übertragen. Beispielanwendungen finden sich sowohl im Privatbereich als auch im geschäftlichen Umfeld: So lassen sich Präsentationen einfach vom Notebook oder Tablet auf die Anzeigeeinheit übertragen. Die ist insbesondere dann praktisch, wenn mehrere Mitglieder des Meetings Miracast-kompatible Mobilgeräte haben. Reisende können beispielsweise im Hotelzimmer Inhalte drahtlos vom Mobilrechner auf den Hotelfernseher streamen.

Der Adapter wird am Fernseher oder Beamer per USB plus HDMI angeschlossen. Die Stromversorgung erfolgt via USB. Notebooks mit Windows 8.1 unterstützen Miracast, wenn die integrierte WLAN-Lösung WiFi-Direct unterstützt. Seitens Microsoft unterstützen die Surface-Geräte (Surface 2 sowie Pro) den Wireless Display Adapter. Ein gemeinsames WLAN ist bei Miracast nicht notwendig. In Sachen Android werden Micracast-fähige Geräte ab Version 4.2.1. unterstützt.

Die Verfügbarkeit des Microsoft Wireless Display Adapter datiert der Hersteller auf Februar 2015. Der Adapter wird hierzulande 69,99 Euro kosten.