Web

Payment-Dienstleister

Wirecard nach zweitem Quartal optimistischer für das Gesamtjahr

16.07.2015
Der Boom im Internethandel kurbelt beim Zahlungsabwickler Wirecard weiterhin das Geschäft an.

Das Unternehmen aus dem TecDax hob am Donnerstag seine Prognose für das Gesamtjahr leicht an und erwartet nun ein Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) in Höhe von 220 bis 232 Millionen Euro. Zuvor hatte sich Wirecard 210 bis 230 Millionen Euro zugetraut.

Markus Braun, CEO und CTO von Wirecard
Markus Braun, CEO und CTO von Wirecard
Foto: Wirecard

Im zweiten Quartal stieg das Ebitda nach ersten Berechnungen um knapp ein Drittel auf 52,5 Millionen Euro, wie Wirecard mitteilte. Der Umsatz verbesserte sich im Vergleich zum Vorjahr um 27 Prozent auf 181 Millionen Euro. Beide Kennzahlen lagen etwas über den Erwartungen der Analysten. Die Aktie stieg im frühen Handel um 2,85 Prozent. Den vollständigen Quartalsbericht will Wirecard am 18. August vorlegen. (dpa/tc)