Web

-

Wird Spamming von der EU legalisiert?

06.11.1998
Von 
-

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Aufgrund einer aktuellen Entscheidung des Landgerichts Berlin hat sich an der Unzulässigkeit unverlangt zugesandter E-Mail noch nichts verändert. Werbetreibende können jedoch auf die Umsetzung der europäischen "Fernabsatzrichtlinie" hoffen. Nach Ansicht der Richter ist ein grundsätzliches Verbot elektronischer Werbepost mit dieser EU-Richtlinie nicht mehr vereinbar. Die deutschen Gesetzgeber müßten jedoch geeignete Maßnahmen ergreifen, um den Verbraucher vor einer ungewünschten Werbeflut zu schützen. Die Entscheidung des Landgerichts Berlin kann bei Online-Recht.de nachgelesen werden.