Web

 

Wird E-Mail wegen Viren bald unbenutzbar?

26.09.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der MSP (Managed Services Provider) Messagelabs hat davor gewarnt, das Internet könne in ein paar Jahren als Kommunikationsmedium wertlos werden, falls nicht mehr gegen Mail-Würmer unternommen werde. Das Unternehmen, das für Kunden E-Mails auf Virenbefall prüft, hat einem Bericht von "The Register" zufolge hochgerechnet, dass im Jahr 2008 bereits jede zehnte elektronische Nachricht virenverseucht wäre; bis 2013 sogar bereits jede zweite. Gegenwärtig blockiert Messagelabs nur jede dreihundertste E-Mail wegen Schädlingsbefall. Die Gefahr drohe derartig zuzunehmen, das Leute "einfach aufhören werden, E-Mail zu nutzen". Ein Allheilmittel hat Messagelabs auch nicht zur Hand, zumindest hält das Unternehmen aber stärkere Filterung bei ISPs (Internet Service Providern), Veränderungen auf Betriebssystemebene sowie den verstärkten Gebrauch von Antivirensoftware auf

Home-PCs für hilfreich.