Wir spielen Bewerben

13.11.2002
Es muss ja nicht immer Monopoly sein, dachten sich vermutlich die Autorinnen, und entwickelten ein Bewerbungsspiel für Jobsuchende.

Oft stellt das Vorstellungsgespräch die große Hürde auf dem Weg zum Traumjob dar. Die Kniffe eines gelungenen Anschreibens und eines perfekten Lebenslaufs können sich Bewerber noch anlesen oder von Experten schreiben lassen. Doch wenn es um das Vorstellungsgespräch geht, hilft selbst ein Rhetorikkurs nur in hoffnungslosen Fällen weiter, und auch dann nur ein bisschen.

Erika Herrenbrück und Angelika Hoefler haben einen Fragenparcours entwickelt, bei dem sich die Bewerber mit Einzelfragen warm laufen und anschließend nach guter Vorbereitung mit Freunden in den Ring steigen und Gesprächssituationen üben können.

Keine Sorge, bei der Frage "Wieso sollen wir gerade Sie einstellen?" bekommen selbst die besten Freunde das fiese Lächeln eines arroganten Personalchefs täuschend echt hin. Mit dem lässigen Hinweis: "Ach, die Frage lassen wir jetzt einfach weg", kommen Sie vermutlich nicht vom Haken.

Erika Herrenbrück, Angelika Hoefler. Warum sollen wir ausgerechnet Sie einstellen? Das Kartentraining zum Vorstellungsgespräch. 184 Karten, doppelseitig bedruckt, Trainingsanleitung, 48 Seiten. Eichborn Verlag, Frankfurt am Main, 2002, 24,90 Euro. ISBN 3-8218-3814-0.