Web

 

Winhec: Flachbildschirme sollen farbtreuer werden

28.04.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Eine Troika aus Microsoft und den japanischen Bildschirmspezialisten Mitsubishi Electric sowie NEC-Mitsubishi Visual Systems (NMV) will dafür sorgen, dass Flachbildschirme auf Basis von LCD-Technik endlich auch in puncto Farbtreue näher an ihre Röhren-Pendants herankommen. Microsoft steuert Referenzdaten und Know-how bei, Mitsubishi baut die nötigen Spezialchips und NMV schließlich die entsprechende Monitorhardware. Das auf Microsofts Hardware-Entwicklerkonferenz Winhec vorgestellte Modell nutzt eine neuartige Farb-Management-Technik von Mitsubishi, bei der sich die Grundfarben rot, blau und grün sowie die Druckfarben cyan, magenta und yellow unabhängig voneinander steuern lassen.