Web

 

Windows-XP-Kampagne kostet 1 Milliarde Dollar

27.06.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Mit einer Werbekampagne, die eine Milliarde Dollar kosten soll, will Microsoft sein kommendes Betriebssystem Windows XP im Markt einführen. Einen Beitrag zu der Summe leisten Intel und große PC-Hersteller. Microsoft und Intel wollen gemeinsam 500 Millionen Dollar für die Marketing-Aktion aufbringen. Die andere Hälfte stammt aus den Kassen von PC-Herstellern und Händlern. Windows XP soll am 25. Oktober verfügbar sein.