Windows Mobile 7: Multitouch und Gestensteuerung

09.01.2008
Eine erste ausführliche Beschreibung des Smartphone-Betriebssystems Windows Mobile 7 ist im Netz erschienen. Der Nachfolger des aktuellen Windows Mobile 6 soll wie Apples iPhone mit Gestensteuerung die Bedienung von Touchscreen-Geräten erleichtern. Aber auch Schütteln oder Lageänderungen sollen zur Bedienung eingesetzt werden.

Obwohl der Marktstart noch in ferner Zukunft liegt, scheinen die Pläne für Microsofts Nachfolger von Windows Mobile 6 weit fortgeschritten. Wie es aussieht, hat ein besonders ungeduldiger Mitarbeiter dem Microsoft-affinen Blog InsideMicrosoft schon vorab erste Einzelheiten zum neuen Betriebssystem Windows Mobile 7 zugespielt. Demnach wird die Version 7 von Microsofts mobilem OS eine vergleichbare Bedienung von Touchscreen-Smartphones erlauben wie das iPhone - mit fingerfreundlichen Symbolen, Gestensteuerung und Multitouch-Fähigkeiten. Aber auch mit einfachem Schütteln und Drehen, wie beim K850i von Sony Ericsson, soll sich das Telefon bedienen lassen. Dafür werden den inoffiziellen Angaben zufolge keine Lagesensoren sondern die eingebaute Kamera genutzt.

Doch nicht nur die Bedienbarkeit soll dramatisch verbessert werden, Windows Mobile 7 wird auch schneller und schicker. Das Aussehen soll sich am PC-Vorbild Windows Vista orientieren. Zudem verspricht die Beschreibung bessere Medienfähigkeiten, mit neuem Media Player und Bildergalerie. Der mobile Internet Explorer erlaubt Tabs, durch die der Nutzer mit einem Schütteln wechseln kann.

Inhalt dieses Artikels