Nomen est omen

Windows "Blue" wird dann Windows 8.1

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Die bislang unter dem Codenamen Windows "Blue" weiterentwickelte Version wird offiziell wohl als 8.1 erscheinen.

Das berichtet Mary Jo Foley bei "ZDNet". Die Client-Version soll demnach wohl im August RTM-Status erreichen. Windows "Blue" wird demnach ein Refresh für Windows 8 und nicht etwa schon der Nachfolger Windows 9 (oder wie auch immer). Ob Kunden für ein Upgrade auf Windows 8.1 - das weiter als Windows 8 vermarktet werden soll - zur Kasse gebeten werden, sei derzeit noch unklar, heißt es weiter.