Windows 8.1 Update 1

Windows 8: Grundeinstellungen gezielt anpassen

31.12.2014
Von Hermann Apfelböck und Christoph Weber
Windows 8.1 Update 1 bietet neue Möglichkeiten zur Individualisierung des Systems. Allerdings hat Microsoft die verfügbaren Einstelloptionen unökonomisch auf die Systemsteuerung und die Modern-UI-App PC-Einstellungen verteilt.

Einstellungen in Windows vornehmen

Eine grundlegende Neuerung in Windows seit der Version 8 ist die Aufteilung der Einstellmöglichkeiten in die klassische Systemsteuerung und eine zusätzliche Einstellungs-App in den Windows-Kacheln. Um die Konfigurationsmöglichkeiten von Windows 8.1 Update 1 näher zu betrachten, wechseln Sie zum Desktop. Rufen Sie hier über die Bildschirmecke oben rechts oder das Tastenkürzel Win-C die Charms- Leiste auf und wählen dort „Einstellungen“.

Nun sehen Sie im oberen Bereich der Charms-Leiste die klassische „Systemsteuerung“ und rechts unten einen weiteren Eintrag „PC-Einstellungen ändern“. Die beiden Konfigurationsmodule sind nicht funktionsgleich – sie weisen lediglich eine gewisse Schnittmenge auf und sind deshalb beide unentbehrlich. Bei Windows RT entfällt übrigens die Systemsteuerung.

Über die Kategorienliste am linken Rand der App gelangen Sie zu den einzelnen Einstellungsfunktionen, etwa für die Bildschirmauflösung und das Hinzufügen oder Entfernen von Geräten.
Über die Kategorienliste am linken Rand der App gelangen Sie zu den einzelnen Einstellungsfunktionen, etwa für die Bildschirmauflösung und das Hinzufügen oder Entfernen von Geräten.

Grundeinstellungen anpassen

Werfen Sie zunächst einen Blick auf die neue Konfigurations-App, indem Sie auf „PC-Einstellungen ändern“ gehen. In der linken Leiste der Konfigurations-App sind die Kategorien aufgelistet. Ein Klick auf einen Eintrag öffnet im rechten Fensterbereich die jeweils relevanten Einstellungen, die angepasst werden können.

Im Bereich „PC und Geräte“ ändern Sie das Hintergrundbild des Sperrbildschirms, unter „Zeit und Sprache“ kontrollieren Sie das Systemdatum und die Uhrzeit, die Suchvorgaben passen Sie unter „Suche und Apps“ an. Hier zeigt Ihnen Windows 8.1 Update 1 unter „App-Größen“ genau an, welche Apps wie viel Speicherplatz beanspruchen.

In der Unterkategorie „Ecken und Ränder“ der Einstellungen-App kann man die Funktionen ein- und ausschalten, die Windows 8.1.1 bei einer Berührung mit der Maus in den Ecken des Bildschirms aktiviert.
In der Unterkategorie „Ecken und Ränder“ der Einstellungen-App kann man die Funktionen ein- und ausschalten, die Windows 8.1.1 bei einer Berührung mit der Maus in den Ecken des Bildschirms aktiviert.