Jetzt offiziell

Windows 7 kommt am 22. Oktober

03.06.2009
Microsoft wird sein neues Betriebssystem Windows 7 früher als geplant auf den Markt bringen.
Ein neues Feature von Windows 7: Die sogenannten Libraries zur Organisation von Dateien
Ein neues Feature von Windows 7: Die sogenannten Libraries zur Organisation von Dateien

Windows 7 und damit bestückte PCs seien für Endkunden vom 22. Oktober an zu haben, sagte der für das Windows-Geschäfts zuständige Senior Vice President von Microsoft, Bill Veghte, gestern in mehreren Interviews (es gibt inzwischen auch eine entsprechende Pressemitteilung). Um dieses Ziel zu erreichen, würden die letzten Programmierarbeiten an dem neuen System im Juli abgeschlossen werden. Danach können Großkunden das neue Betriebssystem bereits einsetzen.

Mit Windows erwirtschaftete Microsoft im vergangenen Geschäftsjahr 2008 rund ein Drittel seines Gesamtumsatzes von 60 Milliarden Dollar. Das Betriebssystem des Softwaregiganten läuft schätzungsweise auf 90 Prozent aller Personal Computer weltweit. Nach einem Misserfolg mit dem Vorgängersystem Windows Vista steht das Unternehmen von CEO Steve Ballmer unter großem Druck, einen möglichst reibungslosen Übergang zu der neuen Systemsoftware Windows 7 hinzubekommen.

Veghte sagte, die Reaktionen der Kunden auf die Vorabversion ("Release Candidate 1") von Windows 7 habe bei Microsoft die Zuversicht gestärkt, mit dem neuen System bereits am 22. Oktober auf den Markt zu gehen. (dpa(tc)