Neuerungen und Editionen

Windows 7 für Administratoren - Teil 1

26.03.2013 | von Ulrich B. Boddenberg
IT-Verantwortliche schätzen an Windows 7 vor allem, dass es stabil läuft und gut zu verwalten ist. Wir zeigen, welche Funktionen im Unternehmenseinsatz relevant sind.
Under der Oberfläche steckt eine Menge Technik.
Under der Oberfläche steckt eine Menge Technik.
Foto: Galileo Computing, Boddenberg

Wenn Sie Windows 7 installieren und sich ein wenig »durchklicken«, werden Sie selbst viele kleinere und größere Änderungen bemerken. Immerhin hat Microsoft ja auch knapp drei Jahre seit dem Erscheinen von Vista daran gearbeitet (Volumenlizenzen von Vista gab es in Deutschland in etwa ab November 2006). Die Tatsache, dass WordPad nun auch die aus der Office-2007-Suite bekannte Ribbon-Oberfläche verwendet, gehört zu diesen vielen Änderungen im Detail.

Neben diesen eher simplen Neuerungen sollen im Folgenden tabellarisch die Änderungen zusammenfasst werden, die im Unternehmenseinsatz relevant sind und dabei teilweise nicht so deutlich ins Auge springen.

Windows 7 für Administratoren

Foto: Galileo Computing, Boddenberg

Ulrich B. Boddenberg

Galileo Computing
804 S., 2010, 49,90 Euro
ISBN 978-3-8362-1501-5

hier bestellen

Die wesentlichen Neuerungen lassen sich in fünf Kategorien zusammenfassen:

  • Sicherheit

  • Mobilität

  • Management

  • Deployment

  • Suche

Mehr zum Thema

Lesen Sie hierzu auch die anderen Ratgeber aus der Reihe Windows 7 für Administratoren: