Trotz Installationsproblemen

Windows 7 findet Freunde

Joachim Hackmann ist Principal Consultant bei Pierre Audin Consulting (PAC) in München. Vorher war er viele Jahre lang als leitender Redakteur und Chefreporter bei der COMPUTERWOCHE tätig.
Millionenfach haben Anwender die Beta-Version von Windows 7 herunter geladen. Erste Erfahrungsberichte von neugierigen Beta-Testern klingen verheißungsvoll.

Mit dem neuen Betriebssystem Windows 7 scheint Microsoft einen echten Coup zu landen. Während sich die Nutzergemeinde insbesondere über die Performance von Windows Vista ereiferte, fallen viele Kommentare der ersten Beta-Tester von Windows 7 sehr wohlwollend aus. Ein Blick in das Anwenderforum der PC-Welt zeigt, dass viele Anwender zwar Probleme mit der Installation, mit Treibern und zum Teil mit der Bedienung haben. Insgesamt fällt das Urteil jedoch durchaus gut aus. Besonders die sparsame Beanspruchung der Ressourcen stößt auf positives Echo. Zuversichtlich sind die Nutzer, weil das von Ihnen zum Teil unter erheblichen Einsatz ihres Know-hows getestete Betriebssystem bislang nur als Beta-Version vorliegt. Es kann also nur besser werden.

Guter Gesamteindruck

Nahezu euphorische schildert PC-Welt-Leser Mibi seine ersten Eindrücke: "Ich bin jetzt auch ein glücklicher Beta-Tester von Windows 7 und größtenteils sehr zufrieden. Das System ist auf jeden Fall weniger ressourcenhungrig als Vista, was den Arbeitsspeicher betrifft. Logisch, dass noch nicht alles 100-prozentig läuft. Wichtig ist die Stabilität." Allerdings wurde auch nicht alles besser, muss Mibi einräumen. Der Bootvorgang, so die Erfahrung des Lesers, ist kaum schneller als der von Vista. Positiv ist ihm die Integration des Internet Explorers aufgefallen. Endlich ordnet der Browser die Favoriten in alphabetischer Reihenfolge an. "Ich bin mir sicher: Windows 7 wird der Renner!", schließt er.

Lobend äußert sich auch Finus04 in einem weiteren Thread: "Ich habe mir wie viele andere auch Windows 7 Beta gezogen und auf einer zweiten Partition getestet. Ich bin ganz angetan davon." Ganz reibungslos verlief die Installation jedoch nicht. Probleme bereitete ihm der Boot-Manager. Windows 7 startete automatisch, doch möchte Finus04 weiter parallel zum Beta-Betriebssystem das bewährte Windows Vista nutzen. Zum Glück weist die Community zum helfenden Download-Link.

Weil das Betriebssystem sich mit wenigen Hardwareressourcen bescheidet, kramen User vereinzelt verstaubte Rechner hervor. "Bei mir steht mein alter ungenutzter PC in der Ecke noch. Er ist noch voll funktionstüchtig und etwa fünf Jahre alt. Wird der mit Windows 7 laufen?", fragt PC-Welt Leser Blue-Sky. Die Hardwarekonfiguration umfasst unter anderem zwei GB RAM, eine 250 GB-Festplatte sowie den AMD-Prozessor Athlon XP 3200+ mit 3,2 Gigahertz. Die aufmunternde Antwort kommt von Il Tesdesco: "Ich habe einen Rechner mit fast identischer Hardware. Da sich Vista darauf nicht installieren ließ, habe ich Windows 7 genommen - es läuft, wenn auch äußerst träge. Es sollte aber besser werden, wenn die endgültige Version herauskommt."