Neue Vorabversion

Windows 10 Build 10166 geht an die Tester

Malte Jeschke war bis März 2016 Leitender Redakteur bei TecChannel. Seit vielen Jahren beschäftigt er sich intensiv mit professionellen Drucklösungen und deren Einbindung in Netzwerke. Daneben gehört seit Anbeginn sein Interesse mobilen Rechnern und Windows-Betriebssystemen. Dank kaufmännischer Herkunft sind ihm Unternehmensanwendungen nicht fremd. Vor dem Start seiner journalistischen Laufbahn realisierte er unter anderem für Großunternehmen IT-Projekte.
Microsoft hat eine weitere Vorabversion von Windows 10 für die Teilnehmer des Insider Programs ausgeliefert. Die neue Version enthält überschaubare Änderungen.

Nachdem in der Vorwoche gleich drei neue Vorabversionen die Tester erreichten, geht es diese Woche mit dem neuen Build 10166 vergleichsweise ruhig zu. Nach Angaben von Microsoft enthält die neue Version vor allem Fehlerbeseitigungen sowie Feinschliff im Hinblick auf das nahende Datum der Veröffentlichung von Windows 10.

Teilnehmer des Insider Programs in der Umgebung von Seattle können zudem nun erstmals die App Microsoft Wi-Fi ausprobieren. Die App soll es erlauben, dass eine WLAN-Zugangsmöglichkeit direkt aus dem Windows Store erworben werden kann, wenn ein solches Angebot zu Verfügung steht. Bezahlt wird dann mit den im Windows Store hinterlegten Informationen. Steht ein entsprechendes Angebot zur Verfügung, dann wird dies über das Netzwerk-Icon angezeigt.

Den neuen Build 10166 erhalten Tester, die in ihren Update-Einstellungen die Option "Fast" gewählt haben. Wer noch eine ältere Vorabversion testet, kann zunächst die ISO-Dateien des Vorgänger-Builds 10162 herunterladen, und danach auf den Build 10166 updaten. (mje)