Kostenloses Windows 10 Upgrade endet

Windows-10-Betriebssystem optimal konfigurieren

Bernhard Haluschak ist als Redakteur bei der IDG Business Media GmbH tätig. Der Dipl. Ing. FH der Elektrotechnik / Informationsverarbeitung blickt auf langjährige Erfahrungen im Server-, Storage- und Netzwerk-Umfeld und im Bereich neuer Technologien zurück. Vor seiner Fachredakteurslaufbahn arbeitete er in Entwicklungslabors, in der Qualitätssicherung sowie als Laboringenieur in namhaften Unternehmen.
Heute am 29. Juli endet das kostenlose Upgrade-Angebot auf Windows 10. Microsoft macht darauf mit einem Countdown-Zähler auf Rechnern mit älteren Windows-Betriebssystemen aufmerksam. Unser Insider-Kompendium informiert Sie detailliert, was Sie rund um das Thema Windows-10-Installation und -Konfiguration wissen müssen.

Laut einem Microsoft Blog-Eintrag läuft das Windows-10-Betriebssystem bereits auf mehr als 300 Millionen Geräten, Tendenz steigend. Allerdings dominiert bei den Anwendern immer noch Windows 7. Das untermauert auch eine Statistik von Netmarketshare. Demnach lag der Marktanteil von Windows 7 im Juni 2016 bei 49,05 Prozent. Trotz kostenloser Upgrade-Option bringt das nahezu ein Jahr alte Windows-10-Betriebssystem nur 19,14 Prozent in die Waagschale

COMPUTERWOCHE Insider: Windows 10 Praxis - Windows 10 optimal konfigurieren.
COMPUTERWOCHE Insider: Windows 10 Praxis - Windows 10 optimal konfigurieren.

Allerdings sind die Tage von Windows 7 gezählt, denn Anfang 2020 will Microsoft den Support für das Betriebssystem einstellen. Wer jetzt das Gratis-Angebot nutzt, kann Anschaffungskosten bei einem späteren Umstieg sparen. Doch wer darf eigentlich upgraden?

Laut Microsoft gilt das kostenlose Upgrade-Angebot auf Windows 10 für Windows 7- und Windows 8 / 8.1-Geräte mit Originalsoftware. Darüber hinaus ist Windows 7 SP1 oder Windows 8.1 Update erforderlich. Es gelten jedoch auch spezielle Anforderungen bezüglich Hardware und Software. Wer Windows 7 Starter, Home Basic, Home Premium oder Windows 8.1 besitzt, kann auf Windows 10 Home wechseln. Nutzer von Windows 7 Professional, Ultimate oder Windows 8.1 Pro (für Studenten) können auf Windows 10 Pro upgraden. Allerdings sind auch einige Editionen von diesem Angebot ausgeschlossen. Dazu zählen: Windows 7 Enterprise, Windows 8 / 8.1 Enterprise und Windows RT / RT 8.1.

In wenigen Stunden läuft das kostenlose Windows 10 Upgrade von Microsoft ab. Wer auf Windows 10 wechseln will, sollte jetzt handeln.
In wenigen Stunden läuft das kostenlose Windows 10 Upgrade von Microsoft ab. Wer auf Windows 10 wechseln will, sollte jetzt handeln.

Haben Sie sich für eine Windows-10-Installation entschieden, gilt es einiges zu beachten. In dieser Insider-Ausgabe haben wir deshalb für Sie wichtige und praxisnahe Informationen zu Windows 10 zusammengestellt. So erklären wir unter anderem wie Sie Windows 10 vom USB-Stick installieren, welche Dinge Sie nach der Installation von Windows 10 unbedingt einstellen müssen oder wie Sie Ihren Rechner mit Windows-10-Bordmitteln absichern. Zusätzlich beantwortet eine FAQ die wichtigsten Fragen über Windows 10 im Unternehmenseinsatz. (hal)

»

Insider werden lohnt sich!

Registrieren Sie sich jetzt als INSIDER und laden Sie sich diese und weitere Ausgaben kostenlos herunter. Profitieren Sie von exklusiven News, Hintergrundberichten und fundierten Analysen zu aktuellen Technologiethemen und bleiben Sie so stets top informiert.

Login Registrieren