Geco-Freiberufler-Index

Win-Win-Situation für Freiberufler und Auftraggeber

Hans Königes ist Ressortleiter Jobs & Karriere und damit zuständig für alle Themen rund um Arbeitsmarkt, Jobs, Berufe, Gehälter, Personalmanagement, Recruiting, Social Media im Berufsleben. Zusätzlich betreut das Karriereressort inhaltlich das Karrierezentrum auf der Cebit.
Mit einem Wert von 132 ist das dritte Quartal 2016 das bisher stärkste in diesem Jahr; dabei gewinnt der Index um 2,5 Prozent im Vergleich zum diesjährigen Vorquartal und um fünf Prozent zum vergleichbaren des Vorjahres.

Die Beraterstundensätze spiegeln die Stabilität dieses Jahres wider. Nach vier rückläufigen Quartalen im Jahresverlauf 2015 stiegen die Stundensätze Anfang des Jahres 2016 um sieben Prozent auf 122 Punkte. Mit einem Wert von 123 im aktuellen Quartal behauptet sich dieser Wert und "gibt Anlaß zu Optimismus und einem weiteren Zuwachs", so Günter Hilger, Vorstand der Geco AG, die diesen Index seit sechs Jahren erstellt.

Der Wert von 123 im aktuellen Quartal spiegelt die Stabilität dieses Jahres wider.
Der Wert von 123 im aktuellen Quartal spiegelt die Stabilität dieses Jahres wider.
Foto: baranq-shutterstock.com

Nachdem sich die Technikerstundensätze zum Jahresbeginn stabilisierten und im zweiten Quartal 2016 bei einem Wert von 114 landeten, sind sie nun stark gestiegen. Mit einem Wert von 124 liegen die Stundensätze damit fast neun Prozent über dem Wert des letzten Quartals und zum Leidwesen der Auftraggeber und Personaldienstleister 13 Prozent über dem Vergleichsquartal des letzten Jahres (108).

Projektlaufzeiten verlieren 4,5 Prozent

Mit einem Wert von 176 Punkten verlieren die Projektlaufzeiten 4,5 Prozent gegenüber dem zweiten Jahresquartal (184). Gegenüber dem Vorjahr zeigt der Index einen Rückgang von 5,6 Prozent an. "Sieht man diesen Wert jedoch im Zusammenhang mit steigenden Projektanfragen und Stundensätzen, so haben vor allem die Freiberufler keinen Grund zur Klage", kommentiert Hilger.

Lediglich die Projektlaufzeiten verlieren im Jahresvergleich.
Lediglich die Projektlaufzeiten verlieren im Jahresvergleich.
Foto: Geco AG

Nach einem leichten Rückgang der Projektanfragen im zweiten Quartal 2016 auf 99 Punkte haben sich diese aktuell stabilisiert. Mit einem Wert von 106 liegen die Anfragen jetzt auf einem Höchstniveau im Vergleich zu den vergangenen sechs Quartalen.

Der Geco-Freiberufler-Index ...

... untersucht die durchschnittlichen Stundensätze für freiberufliche Berater und Techniker, die Laufzeiten der Projekte und die Zahl der Projektanfragen. Grundlage der Berechnungen ist das Geschäftsjahr 2009, das die "Basis 100" bildet. Der Index wird vom Hamburger Personaldienstleister Geco erhoben.