Wikivoyage

Wikipedia sammelt jetzt auch Reisetipps

15.01.2013
Die Online-Enzyklopädie Wikipedia will künftig auch Urlaubstipps geben.
Wikivoyage wird wie Wikipedia von Freiwilligen befüllt.
Wikivoyage wird wie Wikipedia von Freiwilligen befüllt.

Am Dienstag startete sie das Angebot "Wikivoyage" ("bis auf weiteres im Beta-Stadium"). Ebenso wie die Wikipedia selbst soll auch die Reiseseite von Freiwilligen befüllt werden. Sie beschreiben dort Städte, geben Hinweise auf Sehenswürdigkeiten und stellen Fotos ein.

Das Ziel der Mitstreiter sei "die Entwicklung des größten Reiseführers der Welt unter freier Lizenz", erklärte der Vorsitzende des deutschen Wikivoyage-Vereins, Stefan Fussan. Eine freie Lizenz besagt, das andere das gesammelte Material benutzen und weiterverbreiten dürfen. Das Reiseportal sollen es zunächst in neun Sprachen geben, darunter Deutsch und Englisch. (dpa/tc)

Newsletter 'Nachrichten morgens' bestellen!