Die App des Tages

Wikipanion- Wikipedia-Inhalte für iPhone & Co.

Manfred Bremmer beschäftigt sich mit (fast) allem, was in die Bereiche Mobile Computing und Communications hineinfällt. Bevorzugt nimmt er dabei mobile Lösungen, Betriebssysteme, Apps und Endgeräte unter die Lupe und überprüft sie auf ihre Business-Tauglichkeit. Bremmer interessiert sich für Gadgets aller Art und testet diese auch.
Die kostenlose App "Wikipanion" von Robert Chin serviert den kompletten Inhalt von Wikipedia verpackt in einer komfortablen Leseumgebung für iPhone und iPad.

Zwar lässt sich Wikipedia im Safari-Browser ebenfalls sehr gut benutzen, die Wikipanion-App (iTunes-Link) bietet jedoch zusätzlichen Komfort - und das für lau. So unterstützt die Anwendung nicht nur das Setzen von Lesezeichen und hält eine seitliche Navigation zum schnellen Anwählen der Überschriften einzelner Einträge bereit. Weitere Features sind außerdem eine Suchvervollständigung sowie die Möglichkeit, über Google oder die Volltextsuche in Wikipedia zu recherchieren. Außerdem ist der Nutzer in der Lage, parallel in mehreren Sprachversionen zu suchen.

Neben der Kostenlos-App bietet der Entwickler noch die knapp vier Euro teure Version "Wikipanion Plus" an. Diese bietet zusätzlich die Möglichkeit, aufgerufenen Seiten des Online-Lexikons lokal zu speichern. Damit wird das iPad im Urlaub oder im Flugzeug selbst zum Nachschlagewerk.