IT-Freiberufler

Wie Websites bei Google ganz nach oben kommen

Schreibt und bearbeitet Karrierethemen - in der Digitalredaktion von COMPUTERWOCHE, CIO-Magazin, ChannelPartner und Tecchannel. Ihre Schwerpunkte sind IT-Arbeitsmarkt, Recruiting, Freiberufler, Aus- und Weiterbildung, IT-Gehälter, Work-Life-Balance, Employer Branding, Führung und und und.  Wenn sie nicht gerade Projekte wie den "CIO des Jahres" betreut. Hofft auf mehr Frauen in der IT.
Wie IT-Selbständige ihre eigene Website pflegen können und es schaffen, im Google-Ranking ganz oben zu erscheinen, dazu bietet das Münchner Freiberufler-Forum "7-it" am 19. Mai 2008 einen Vortrag an.

Diejenigen, die ihre eigene Firmen-Website erstellen wollen, haben meist zwei zentrale Anliegen: Sie wollen ihre Website selbständig, einfach und schnell aktualisieren können (auch ohne spezielle Programmierkenntnisse) und sie im Google-Ranking ganz weit oben sehen. Um die erste Anforderung zu erfüllen, ist der Einsatz eines so genannten Content-Management-Systems (CMS) unumgänglich. Aber damit auch der zweiten Anforderung genüge geleistet wird, muss die Auswahl des CMS wohl überlegt sein.

Um IT-Freelancern in Sachen eigener Homepage auf die Sprünge zu helfen, hat die IT-Freiberufler-Genossenschaft "7-it" Dr. Arndt Embacher von der Internetagentur sitestep24 als Referenten gewonnen. Embacher hält am 19. Mai 2008 in München einen Vortrag mit dem Thema " Webseiten selbstständig pflegen und bei Google oben stehen: Das Content-Management-System Papoo macht's möglich." Er stellt mit Papoo ein CMS vor, das dem Anwender einerseits die sehr komfortable Aktualisierung der Website-Inhalte ermöglicht. Andererseits erfüllt dieses CMS die Anforderungen an eine Website aus der Perspektive der Suchmaschinen. Ein Exkurs in die Grundlagen der Optimierung von Internetauftritten für Google & Co. wird an diesem Abend dazu dienen, die Stärken dieses CMS zu verdeutlichen.

Die Teilnahmegebühr beträgt wie immer 15 Euro (inklusive Getränke und Butterbrezen). Veranstaltungsort ist das King's Hotel in München, Beginn ist 18:30 Uhr. Interessierte werden gebeten, sich per E-Mail für die Veranstaltung anzumelden.