Wie viele Tennisbälle passen in eine Boeing 737?

Karriere in der IT ist ihr Leib- und Magenthema - und das seit 18 Jahren. Langweilig? Nein, sie endeckt immer wieder neue Facetten in der IT-Arbeitswelt und in ihrem eigenen Job. Sie recherchiert, schreibt, redigiert, moderiert, plant und organisert.
Für viele Absolventen gehören Unternehmensberatungen zu den Wunscharbeitgebern. Doch McKinsey und Co. geben nur den Besten eine Chance. Mit Fallstudien und Logiktests prüfen sie die Kandidaten auf Herz und Nieren.

"Wir stellen wieder ein!" Zu Jahresbeginn konnte der Bundesverband Deutscher Unternehmensberatungen (BDU) erstmals wieder eine positive Botschaft verkünden, nachdem die wirtschaftliche Krise die Beraterzunft empfindlich getroffen hatte. Auch wenn der Branchenumsatz im vergangenen Jahr noch um ein halbes Prozent auf 12,23 Milliarden Euro gesunken ist, erwarten die Consultants für 2004 ein Umsatzplus.

Die Hoffnung nährt sich aus einem guten vierten Quartal 2003, anstehenden Fusionen im Banken- und Pharmasektor sowie einer stärkeren Nachfrage nach Projekten im Bereich IT-Sicherheit, Customer-Relationship- und Supply-Chain-Management. Laut BDU wollen darum 41 Prozent der Beratungen im Laufe des Jahres neue Mitarbeiter rekrutieren, die großen Player suchen sogar wieder im dreistelligen Bereich - allen voran Accenture mit 700, McKinsey mit 200, Roland Berger mit 150 und die Boston Consulting Group mit 120 Positionen.

Doch die Unternehmensberatungen stellen nach wie vor sehr hohe Ansprüche an ihren Nachwuchs, der sich erst in zahlreichen Interviewrunden an Fallstudien, Abschätzungsfällen und Logiktests beweisen muss. Geprüft werden analytisches Denken, Belastbarkeit, Kreativität und mathematisches Verständnis.

Kreativität lässt sich üben

Damit sich Bewerber besser auf den Auswahlprozess vorbereiten können, hat das Karrierenetzwerk www.squeaker.net, dem 15 000 Studenten, Absolventen und Young Professionals angehören, einen Ratgeber veröffentlicht. Das "Insider-Dossier: Bewerbung bei Unternehmensberatungen", so der Titel des Buchs, beschreibt die verschiedenen Elemente des Bewerbungsverfahrens wie Telefoninterview, Fragen zum Lebenslauf oder Fallstudien. Letztere nehmen in Vorstellungsgesprächen für angehende Berater breiten Raum ein und werden darum im Buch ausführlich behandelt.

Inhalt dieses Artikels