Genervte Bewerber

Wie Unternehmen lügen

Karriere in der IT ist ihr Leib- und Magenthema - und das seit 18 Jahren. Langweilig? Nein, sie endeckt immer wieder neue Facetten in der IT-Arbeitswelt und in ihrem eigenen Job. Sie recherchiert, schreibt, redigiert, moderiert, plant und organisert.
Flexible Arbeitszeit, Gehalt, Verantwortung, Betriebsklima: Wenn Firmen hier mehr versprechen als sie halten können, rächt sich das bitter.

Im Vorstellungsgespräch hörte sich noch alles super an. "Wir sind hier ganz flexibel, natürlich auch was die Arbeitszeiten betrifft". Wenn dann der neue Softwareentwickler schon in der ersten Woche ermahnt wird, dass er doch bitte um neun Uhr wie alle anderen vor seinem PC sitzen soll, ist der Frust groß. Was Unternehmen in Vorstellungsgesprächen versprechen und wie hinterher der Arbeitsalltag aussieht, sind manchmal leider zwei unterschiedliche Dinge.

Arbeitszeiten gehören zu den Dingen, die Firmen nicht beschönigen sollten.
Arbeitszeiten gehören zu den Dingen, die Firmen nicht beschönigen sollten.

Nachdem die Computerwoche über die Lügen der Bewerber berichtet hatte, wollen wir nun über die Lügen der Unternehmen gegenüber Bewerbern schreiben. Dafür brauchen wir Ihre Mithilfe. Wurden Sie als Bewerber schon einmal belogen? Wie haben Sie die Wahrheit herausgefunden? Wie haben Sie darauf reagiert? Was beschönigen Arbeitgeber besonders gern? Schreiben Sie uns ihre Erlebnisse, gern auch anonym. Wir freuen über Ihre Zuschriften!